Ratgeber

Ratgeber rund um das Thema Schlaf, Bett & Gesundheit

Gut schlafen - besser schlafen

Gut Schlafen

Viele Menschen klagen allmorgendlich darüber schlecht geschlafen zu haben und fühlen sich morgens matt und starten mit weniger Motivation in den Tag wie Menschen mit gutem Schlaf. Aber was genau bedeutet „gut schlafen“? Der Volksmund versteht unter gutem Schlaf, meist Schlaf in ausreichender Dauer ohne lästige Aufwachphasen in Kombination mit dem selbstbestimmten Zeitpunkt des Aufstehens. Dies realisieren die meisten Menschen jedoch nur in der Urlaubszeit, abseits des Alltages. Dabei ist es recht einfach auch im alltäglichen Leben gut zu schlafen, man kann sogar noch besser schlafen!

Schlafstörungen sind in unserer Zivilisation eine Volkskrankheit. In Deutschland leiden mehr als ein Viertel der Menschen an diesem Problem. Man verbringt aber nicht nur viel Zeit mit Schlafen, vielmehr bedeutet der Nachtschlaf die einzige Regenerationsphase für Geist und Körper. Ist diese mangelhaft, leidet die Leistungsfähigkeit tagsüber und in der Folge auch die gesundheitliche Funktion des Körpers. Hier kann der Grundstein oder das Fortschreiten von vielseitigen Erkrankungen liegen.

Schlafhygiene

Der Schlaf beginnt nicht erst mit dem Zubettgehen, sondern deutlich früher. Bei der geistigen und körperlichen Vorbereitung auf den Nachtschlaf, haben bestimmte Lebensgewohnheiten, Verhaltensweisen und die Gestaltung der Schlafumgebung einen großen Einfluss. Die Schlafhygiene (Hygiene = „der Gesundheit zuträgliche Technik oder Kunst“) bezeichnet die Technik einen gesunden Schlaf zu ermöglichen oder zu fördern.

« zurück

 


Über uns

Mit zwei Filialen in Köln und Bonn bieten wir unseren Kunden beste Qualität und top Beratung.

Minoritenstrasse 9-11 in Köln
Berliner Freiheit 7 in Bonn
Schlafsysteme mit Funktion